Pausenvertreib

Dora Heldt ist bekannt für ihre Bücher. In der Zeitschrift „Für Sie“ hat sie eine wöchentliche Kolumne, in der sie sich des Alltags und seinen Gepflogenheiten widmet. Da geht es um Vielerlei, Neujahrsvorsätze, Lebensvorsätze und Einladungen zum Essen, also das tägliche Leben. Nun sind die neuesten Kolumnen als Taschenbuch erschienen. Die Geschichten sind abwechslungsreich und zum schnellen Lesen beim Warten im Arztwartezimmer, beim Friseur oder einfach in der Werbepause beim Fernsehschauen. Michael Scheidle

„Da fällt mir noch was ein…“ von Dora Heldt, dtv, 9,95 Euro

Donald Trump hautnah

Trump Bashing oder Enthüllungsbuch? Das habe ich mich vor der Lektüre anhand der gelesenen, gehörten oder gesehenen Berichte über „Feuer und Zorn“ gefragt. Die eine oder andere Unglaublichkeit hatte ich schon durch meine Kontakte in die USA direkt gehört und musste nur immer wieder den Kopf schütteln. Der Inhalt des Buches hat meinen Eindruck verstärkt, dass der Präsident der Vereinigten Staaten kein gutes Bild abgibt. Hat mich irgendein Detail noch geschockt? Nicht wirklich! Wobei jeder Leser, der nicht so sehr mit den Gepflogenheiten in den USA vertraut ist, vermutlich nicht glauben mag, was er da so liest. Daher sind die Meinungen zu dem Buch wahrscheinlich auch so unterschiedlich, egal, ob man mit Trump-Anhängern oder -Hassern darüber spricht. Ich fand die Geschichten peinlich, aufschlussreich, aber auch unterhaltsam. Antje Freudenthal

„Feuer und Zorn: Im Weißen Haus von Donald Trump“ von Michael Wolff, Isabel Bogdan, Thomas Gunkel, Dirk van Gunsteren, Gregor Hens, Werner Schmitz, Jan Schönherr und Nikolaus Stingl, Rowohlt, 19,95 Euro

Durch die Wüste

Einer der härtesten Ultra-Marathonläufe durch die Wüste Gobi 2017 steht an. Ein 7-Tage-Rennen durch unwirtliches Gelände, Temperaturen bis zu 50?Celsius, rationierte Mahlzeiten, abgemessene Wassermengen, wenig Schlaf, jede Menge Konkurrenz. Mit dabei der Extremsportler Dion Leonard. Er will den Lauf gewinnen. Doch dann kommt alles anders. Am Start schwänzelt eine kleine Mischlingshündin um seine Füße, knabbert an den Schuhen, verfolgt ihn während des Laufs und vertraut ihm vollkommen, obwohl sie sich nicht kennen. Dion gibt ihr den Namen Gobi und eine intensive Freundschaft beginnt mitten in der Weite und Einsamkeit. Fragen tauchen auf: Was passiert mit Gobi, wenn das Rennen beendet ist? Ein spannendes Buch mit einer sehr bewegenden Geschichte um Wettkampf und Durchhalten, um Mut und Vertrauen und um einen ganz besonderen Kampf mit Behörden aller Art. Karin Müller

„Mit Gobi durch die Wüste“ von Dion Leonard, Harper Collins
Verlag, 12,99 Euro

Pausenvertreib

Dora Heldt ist bekannt für ihre Bücher. In der Zeitschrift „Für Sie“ hat sie eine wöchentliche Kolumne, in der sie sich des Alltags und seinen Gepflogenheiten widmet. Da geht es um Vielerlei, Neujahrsvorsätze, Lebensvorsätze und Einladungen zum Essen, also das tägliche Leben. Nun sind die neuesten Kolumnen als Taschenbuch erschienen. Die Geschichten sind abwechslungsreich und zum schnellen Lesen beim Warten im Arztwartezimmer, beim Friseur oder einfach in der Werbepause beim Fernsehschauen. Michael Scheidle

„Da fällt mir noch was ein…“ von Dora Heldt, dtv, 9,95 Euro

Donald Trump hautnah

Trump Bashing oder Enthüllungsbuch? Das habe ich mich vor der Lektüre anhand der gelesenen, gehörten oder gesehenen Berichte über „Feuer und Zorn“ gefragt. Die eine oder andere Unglaublichkeit hatte ich schon durch meine Kontakte in die USA direkt gehört und musste nur immer wieder den Kopf schütteln. Der Inhalt des Buches hat meinen Eindruck verstärkt, dass der Präsident der Vereinigten Staaten kein gutes Bild abgibt. Hat mich irgendein Detail noch geschockt? Nicht wirklich! Wobei jeder Leser, der nicht so sehr mit den Gepflogenheiten in den USA vertraut ist, vermutlich nicht glauben mag, was er da so liest. Daher sind die Meinungen zu dem Buch wahrscheinlich auch so unterschiedlich, egal, ob man mit Trump-Anhängern oder -Hassern darüber spricht. Ich fand die Geschichten peinlich, aufschlussreich, aber auch unterhaltsam. Antje Freudenthal

„Feuer und Zorn: Im Weißen Haus von Donald Trump“ von Michael Wolff, Isabel Bogdan, Thomas Gunkel, Dirk van Gunsteren, Gregor Hens, Werner Schmitz, Jan Schönherr und Nikolaus Stingl, Rowohlt, 19,95 Euro

Durch die Wüste

Einer der härtesten Ultra-Marathonläufe durch die Wüste Gobi 2017 steht an. Ein 7-Tage-Rennen durch unwirtliches Gelände, Temperaturen bis zu 50?Celsius, rationierte Mahlzeiten, abgemessene Wassermengen, wenig Schlaf, jede Menge Konkurrenz. Mit dabei der Extremsportler Dion Leonard. Er will den Lauf gewinnen. Doch dann kommt alles anders. Am Start schwänzelt eine kleine Mischlingshündin um seine Füße, knabbert an den Schuhen, verfolgt ihn während des Laufs und vertraut ihm vollkommen, obwohl sie sich nicht kennen. Dion gibt ihr den Namen Gobi und eine intensive Freundschaft beginnt mitten in der Weite und Einsamkeit. Fragen tauchen auf: Was passiert mit Gobi, wenn das Rennen beendet ist? Ein spannendes Buch mit einer sehr bewegenden Geschichte um Wettkampf und Durchhalten, um Mut und Vertrauen und um einen ganz besonderen Kampf mit Behörden aller Art. Karin Müller

„Mit Gobi durch die Wüste“ von Dion Leonard, Harper Collins
Verlag, 12,99 Euro

© Gmünder Anzeiger 29.01.2019 15:46
385 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?