Pausenvertreib

Dora Heldt ist bekannt für ihre Bücher. In der Zeitschrift „Für Sie“ hat sie eine wöchentliche Kolumne, in der sie sich des Alltags und seinen Gepflogenheiten widmet. Da geht es um Vielerlei, Neujahrsvorsätze, Lebensvorsätze und Einladungen zum Essen, also das tägliche Leben. Nun sind die neuesten Kolumnen als Taschenbuch erschienen. Die Geschichten sind abwechslungsreich und zum schnellen Lesen beim Warten im Arztwartezimmer, beim Friseur oder einfach in der Werbepause beim Fernsehschauen. Michael Scheidle

„Da fällt mir noch was ein…“ von Dora Heldt, dtv, 9,95 Euro

© Gmünder Anzeiger 29.01.2019 15:50
Ist dieser Artikel lesenswert?