Schöner denken

Und weiter tobt der Jeroch. Mit Worten und Bällen. Ein Vergnügen für Herz und Hirn. Die Besucher erleben: gespielte Wortfreude, aber nicht nur.

Im Programm wird sein neues Buch wirbelnd präsentiert, singend sogar. Ob Gegenstände oder Poesie, Wortkaskaden oder Hüftschwung mit Hula-Hoop, Marcus Jeroch überrascht mit seinen eigenwilligen Jonglagen aus Ton und

Wirklichkeit. Begleitet und bereichert wird das Programm durch den Bassisten Wolfgang Fernow. Foto: a.l.s.o.

15. Februar, 20.30 Uhr, Kulturcafé a.l.s.o., Schwäbisch Gmünd

© Gmünder Anzeiger 12.02.2019 15:48
300 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?