Polizeibericht

Richtiges Pech beim Wenden

Essingen. Am Sonntag gegen 4.10 Uhr wendete ein 64-Jähriger, der auf der B 29 Richtung Mögglingen unterwegs war, auf Höhe der Esso-Tankstelle unvermittelt seinen Mitsubishi. Ein entgegenkommender Seatfahrer konnte nicht mehr anhalten. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 4 000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Mitsubishi nicht zugelassen und der Fahrer zur Festnahme ausgeschrieben war. Ohne Führerschein sitzt er nun in der Justizvollzugsanstalt.

© Gmünder Anzeiger 26.05.2019 21:58
112 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?