Hier schreibt der TSV Westhausen

Karl Weidenbacher ist deutscher Vizemeister im Sportkegeln

Am Wochenende vom 22.-23.06.2019 fanden in Ludwigshafen/Oggersheim die Deutschen Meisterschaften im Kegeln in den Disziplinen Sprint und Tandem statt. Karl Weidenbacher startete am Samstag in der Disziplin Sprint. Dort trafen sich die besten 32 Sportler, die sich für die Meisterschaft qualifizierten.

Im ersten Durchgang der "Qualifikation", in der die Platzierung der Sportler ermittelt wurden, belegte Karl gerade mal Platz 19. In der ersten K.O Runde traf er dann auf Platz 14 auf Schüler Christian von der SG Hohenturm. Souverän setzte sich Karl mit 2:0 Sätzen durch und stand im Achtelfinale. Dort traf Karl auf einen alten Bekannten aus der Umgebung, Roland Mildner von der SK-GAW Oberkochen war der nächste Gegner. Auch dort setzte sich Karl 2:0 durch und buchte das Ticket ins Viertelfinale. Im Viertelfinale kam der erste Sportler der Ambition auf den Titel hatte Mathias Hähnel von der KV Wolfsburg. Mit vollem Fokus und einem Spiel auf hohen Niveau gewann Karl verdient 2:0. Zu diesem Zeitpunkt wusste Karl er wird mit meiner Medalie heimfahren.

Im Halbfinale wartete bereits Daniel Dietz von der SV Blau Weiß Auma. Im ersten Satz musste sich Karl klar geschlagen geben (84:104) doch Im 2ten Satz drehte Karl den Spieß um und gewann klar (107:80). Da es unentschieden stand musste ein sudden victory her, hier werden 3 Wurf in die vollen gespielt derjenige mit den meisten Treffern gewinnt. Was Karl noch nicht wusste das es zu einem Krimi kommen sollte. Nach 3 Wurf stand es 22:22 wieder unentschieden. Bei einem Unentschieden im Sudden Victory werden die Bahnen gewechselt und nochmals 3 Wurf gespielt. Nach 3 Wurf, die Entscheidung Karl gewann 18:17 gerade mal mit einem Kegel zog er ins Finale ein.

Im Finale traf er auf Michael Straub von den Nibelungen aus Lorsch. Den ersten Satz verlor Karl knapp und den zweiten Satz spielten die Spieler unentschieden. Bei Gleichheit auf in einem Satz wird ein Sudden Victory mit einer Kugel in die vollen entschieden, wer den Satz gewinnt. Karl fing an spielte eine solide 6 doch Michael spielte eine gute Gasse und traf 7 Kegel und wurde somit Deutscher Meister. Karl hingegen musste sich mit einem überragenden 2ten Platz zufrieden geben. Am Ende sah man Karl an, dass er am Ende seiner Kräfte war. Wenn man bedenkt das der Wettbewerb um 9:00 Uhr für Karl startete und das Finale um 19 Uhr gespielt wurde, ist diese immense Leistung ein riesiger Erfolg für den 21 Jährigen.

Der TSV Westhausen gratuliert von ganzem Herzen zur Deutschen Vizemeisterschaft.

© TSV Westhausen 07.07.2019 13:43
1000 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?