Polizeibericht

„Tierischer“ Polizeieinsatz

Aalen-Wasseralfingen. Kurz nach Mitternacht teilte am Freitag ein Anrufer der Polizei mit, dass sich im Kreisverkehr Hofwiesenstraße/Bürglesteige etwa 15 Rinder herumliefen. Die „unternehmungslustigen Vierbeiner“, wie die Polizei es formuliert, wurden von Beamten des Reviers Aalen dann in unmittelbarer Nähe der Talschule zusammengetrieben und mittels Trassenband in „polizeilichen Gewahrsam“ genommen. Ihr Besitzer konnte von der Polizei am Freitagmorgen ausfindig gemacht werden. Mit ihm kontenn die Beamten gegen 8 Uhr die entlaufenen Rinder wieder auf ihre Weide im Bereich Brausenried zurücktreiben.

© Gmünder Anzeiger 16.10.2020 22:17
422 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?